"Länger als Taten lebt das Wort" (Pindar)

Wenn aus Buchstaben Wörter werden

 

Die geschriebene Sprache hat mich bereits in früher Kindheit fasziniert. So habe ich schon damals gern gelesen, viel gelesen – und natürlich auch häufig geschrieben. Daran hat sich nie etwas geändert. Auf welchem Weg ich schliesslich zu meinem Job als freie Autorin für zwei regionale Zeitungen

gekommen bin, können Sie meiner Vita entnehmen.

 

Wenn aus Buchstaben Wörter werden, können sie sich in fast jede erdenkliche Form verwandeln. Schreiben ist Bewegung. Aber es kann auch ganz schön anstrengend sein, einen guten Text zu verfassen. In meinem Blog Textkreis dreht sich alles um die Lust an der Sprache und das Vergnügen, mit ihr zu spielen. Aber auch um brachliegende Kreativität und Schreibblockaden.

 

Formulierungen schleifen und an Texten feilen. Im Textkreis finden Schreibsüchtige Tipps und Tricks von Experten. Da Schreiben immer auch etwas mit geben zu tun hat, dürfen in diesem Blog die Textperlen anderer Verfasser ebenfalls nicht fehlen. Autoren, die sich als Schriftsteller einen Namen gemacht haben, erzählen hier ausserdem, wie sie zum Schreiben gekommen sind.

 

Kommt man zwischendurch endlich einmal zum Lesen, dann fragt man sich häufig, zu welchem Buch man nun greifen soll. Unter Buchempfehlungen werde ich ausserdem Bücher empfehlen, die ich erst kürzlich gelesen habe, aber auch Werke, in die ich mich früher einmal vertieft habe, und die mich ganz besonders zu fesseln vermochten. Gastbeiträge mit Buchempfehlungen sind hier sehr willkommen. Eigenwerbung ist jedoch nicht erwünscht.


Bild: Pixabay

Daniela Sattler