Selbst seine traurigen Texte machen glücklich

 

 

«Hie und da träumte er schon in der neuen Sprache, und dann übersetzte er die Lieder aus seiner Schulzeit in seine Sprache, und er sang sie leise vor sich hin.»

 

«Ein Tisch ist ein Tisch»   – Peter Bichsel

 

  

Seine Kurzgeschichten im Buch «Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennenlernen» machten Peter Bichsel 1964 schlagartig bekannt. Dem Debüt lies der Autor 1967 den Roman «Die Jahreszeiten» sowie Kindergeschichten und Kolumnen folgen. Dieses Jahr überraschte der inzwischen 84-jährige Schweizer Schriftsteller sein Publikum an verschiedenen Lesungen erneut mit dem ihm eigenen Humor.

 

Die Besucherinnen und Besucher in der «Grossen Stube» waren ganz Ohr, als der begnadete Betrachter und Erzähler einige Kostproben aus seinen Werken in einem exklusiven Rahmen zum besten gab: Im Vergleich zu

üblichen Lesungen vor einem grossen Publikum war Bichsels Besuch im Rathaus in Davos nämlich schon fast intim zu nennen.

mehr lesen 0 Kommentare